So erstellst Du eine einfache Landingpage

Die Verlinkungen in diesem Artikel sind Affiliatelinks.

Hallo, der Artikelname verspricht heute ja sehr viel.

So erstellst Du eine einfache Landingpage

Nun in der Tat, Erfolg liebt Geschwindigkeit. Und das setzt voraus, dass wir Menschen ins Handeln kommen und etwas tun. Erscheint uns aber eine Aufgabe zu schwer, zu kompliziert oder dauert zu lange finden wir mehr Ausreden es nicht zu tun als Gründe es zu tun.

In der Tat sind gute Landingpages nicht von jetzt auf gleich zu erstellen. Oft stecken viele Verbesserungen dahinter. Deshalb starten wir heute mit einer einfachen Landingpage die wir für den Anfang online bringen können.

Sie enthält sowenig wie möglich an Elementen – nur das aller nötigste wird auf der Seite sein. Warum? Natürlich damit wir ins handeln kommen und eine fertige und funktionierende Seite am Start haben.

Nur wenn etwas fertig ist und funktioniert, können wir es testen, etwas lernen und dann weiter entwickeln. Und genauso funktioniert mein Landingpageprinzip heute auch.

In einem meiner vorherigen Artikel habe ich das 3-teilige Landingpagesystem vorgestellt. Das wird hier auch als Grundlage dienen. In diesem Beitrag kümmern wir uns gezielt um die erste Seite des Systems. Die Landingpage auf der das Formular deines Email-Autoresponderservices ist. Damit holst Du dir die Kontakte in deine Emailliste.

Der Aufbau Deiner Landingpage:

  • Wir werden eine Überschrift zentriert auf der Webseite anzeigen.
  • Und als zweites Element kommt das Eintragungsformular der Autoresponderservices ebenfalls zentriert auf die Seite.
  • Als letztes geben wir noch unser Impressum an, oder einen Link.

Fertig! – Kein Design rum gehampel, keine Bilder oder sonst was.

Natürlich ist das Absicht. Je mehr wir machen müssen, umso länger dauert es.
Und nachdenken bzw. Entscheidungen treffen müssen wir auch noch. Viele Faktoren die uns vom Erfolg abhalten.

Später können wir die vielen Elemente Stück für Stück auf die Seite einbauen und so einen besseren Eindruck bekommen was gut funktioniert und was nicht.

Lassen Sie uns starten…

Das wichtigste einer Landingpage ist die Überschrift. Amerikanische Werbetexter haben herausgefunden, dass die Überschrift zu 80% des Erfolges ausmachen. Deshalb wird sie auf unserer Webseite auch den meisten Platz einnehmen.

Sie wird in der HTML Formatierung <h1> angezeigt. Sie wird in der Farbe schwarz und rot formatiert. Zusätzlich zentrieren wir den Text auf der Webseite. Das sind die einzigen 3 Punkte was das „Design“ angeht.

Jetzt haben wir noch das Eintragungsformular unseres Autoresponderservices.
Hier sind die Möglichkeiten des Designs beschränkt. Texte können wir hier in den meisten Fällen aber anpassen.

Die anderen beiden Webseiten (Optinseite und Downloadseite) sind einfache Vorlagen die wir nutzen können, bzw. von unserem Emailanbieter bereit gestellt werden.

Kümmern wir uns jetzt um den Text für die Überschrift. In den ersten Versuchen wird sie sicherlich noch nicht perfekt sein. Es ist aber einfach sie zu ändern und weiter zu entwickeln. Das ist ja das schöne an der einfachen Art und Weise dieser Startmöglichkeit.

Die goldenen Regeln für Überschriften einer Landingpage!

In der Regel geben sie etwas kostenloses als Download für die Eintragung in ihre Emailliste. Diese kostenlose Information enthält Vorteile für ihren Kontakt. Diese wichtigen Vorteile sollten Bestandteil ihrer Überschrift sein.

Genauer gesagt immer nur ein Vorteil. Am Anfang starten sie mit dem größten Vorteil den ihre Information für den Leser bringt.

Machen Sie also eine Liste mit allen Vorteilen den ihre Information bietet. Sortieren sie diese dann nach Wichtigkeit und Priorität für den Leser.

Zusätzlich benötigen sie noch eine Liste mit Problemen und Sorgen ihrer Zielgruppe. Machen sie hier ebenfalls eine Liste und sortieren diese.

Legen sie einen realistischen Zeitraum fest, in dem das Ziel für ihren Leser erreicht werden kann.  Ist es in den nächsten 3 Stunden, in 5 Tagen oder in 6 Monaten?
Finden sie einen Zeitraum der so kurz wie möglich ist, aber immer noch glaubhaft.

100 Kilo abnehmen ist nicht in einem Monat oder halben Jahr möglich. Ein Jahr ist ebenfalls noch schwierig. In solchen Fällen sollten sie versuchen ein zu großes Ziel in ein kleineres Zwischenziel zu unterteilen. Wie wäre es also mit 5 Kilo in 5 Wochen. Hier kann der Kontakt selber runter rechnen was es für Ihn in einer Woche bedeutet und ob das Ziel realistisch ist.

Ein realistisches Ziel ist gut, aber eventuell nicht reizvoll genug. Versuchen sie den Zeitraum noch etwas zu verkürzen und so etwas Neugier auf die Lösung zu wecken. Bringen sie ihren Kontakt in die Situation, dass er sich fragt: Was ist an dieser Lösung so speziell, dass ich es schon in Zeitraum xx schaffe und nicht erst in einem normalen Zeitraum.

Können sie das Ergebnis in einer Anzahl von Schritten oder Wegen anbieten?
In 7 Schritten zur Traumfigur, ohne hungern…
3 Wege zu einem gedecktem Konto das ihnen monatlich Zinsen bringt statt überhöhte Zinsen zu kosten…

Alternativ können sie auch eine in weniger als Schritten oder Zeitraum Formulierung verwenden. Je nachdem was besser passt.

Zielgruppe – Können sie ihre Zielgruppe genau benennen?
Sind es Frauen, Frauen einer bestimmten Altersgruppe, Frauen in einer bestimmten Situation z.B. Schwangerschaft

Sprechen sie die Zielgruppe gezielt an. Diese spezielle Gruppe kann sich viel eher mit dem Problem identifizieren und hat den dringenden Wunsch nach einer schnellen und einfachen Lösung.

Das grundsätzliche Template nach dem die Überschrift geschrieben wird lautet wie folgt…

  1. Vorteil bzw. Ziel erreichen…
  2. ohne Problem bzw. Nachteil…
  3. in bestimmten Zeitraum, Anzahl Schritten oder Wegen

Für diese Art der Überschrift können verschieden Formulierungen verwendet werden.

  1. Aussage Versprechen
    Erreichen Sie VORTEIL ohne PROBLEM in weniger als 3 Wochen
  2. Wie Sie
    Wie Sie Ziel oder VORTEIL erreichen ohne PROBLEM in 5 einfachen Schritten zum nachmachen…
  3. Die Frage
    Können Sie sich vorstellen ZIEL zu erreichen ohne PROBLEM in ZEITRAUM

Mit diesen 3 Formulierungen können sie locker starten. Wenn möglich schreiben sie mindestens 10 unterschiedliche Überschriften. Später können sie dann einen Favoriten wählen und nutzen.

Das Eintragungsformular

Hier gehört eine ganz klare Handlungsaufforderung hin. Wenn möglich über dem Eintragungsformular und auf dem Button zum Absenden des Formulars.

Bei der Handlungsaufforderung soll der Webseitenbesucher eine Aktion ausführen, also handeln. Es ist jetzt ihre Aufgabe den Leser genau anzuweisen was er wie und vor allem wann machen soll.

Definieren sie erstmal anhand der folgenden Punkte die genaue Aktion die ausgeführt werden soll.

  • Was soll der Leser machen?
    Er soll auf den Button klicken und sich die Information downloaden
  • Was ist der Vorteil, wenn er die Aktion ausführt?
    Der Leser lernt etwas, er entdeckt etwas, er erhält einen Rabatt, kann ein Angebot nutzen, kann etwas downloaden, ist schlauer als vorher, er spart Geld oder Zeit etc.
  • Wann soll er es machen?
    Sofort, jetzt, umgehende, augenblicklich, promt, schnell, unverzüglich
  • Kann man den Vorteil der Handlung zeitlich begrenzen für eine schnellere Reaktion?
    Ja, der Rabattcode ist nur eine gewisse Zeit gültig, begrenzte Anzahl von Downloads möglich, begrenzte Anzahl an Plätzen in einem Webinar.
  • Handlungsorientierte Wörter nutzen
    Was sind handlungsorientierte Wörter? Das sind Wörter die jemanden etwas ausführen lassen,nämlich eine Aktion.
    Hier ein paar Beispiele: kaufen, schicken, laden, herunterladen, downloaden, lernen, entdecken, vergleichen, lesen…

Beispiel: Downloaden Sie sich jetzt meine Spezial Report „Die 3 einfachsten Wege zu Ihrer Traumfigur in 6 Wochen ohne hungern und Verzicht“
Füllen sie das Formular mit ihrem Vornamen und Emailadresse aus und klicken auf  den orangenen Button
Jetzt meinen Diät Spezial Report downloaden >>>

Der Button Text vom Eintragungsformular

Manchmal kann eine längere Handlungsaufforderung etwas schwierig werden. Oft sind hier die Anzahl der Zeichen begrenzt oder das Design wird gesprengt. Dann verwenden sie eine kurze klare Version

  • Jetzt meinen Report downloaden
  • Jetzt Video ansehen
  • Sofort meinen Download abholen
  • JA ich will den Report downloaden

Bis hier hin haben sie eine fertige und funktionierende Landingpage, die bereit ist für ihre ersten Besucher.

In den nächsten Schritten fängt bereits die Optimierung der Landingpage an.
Wie das genau funktioniert erfahren sie in den nächsten Artikeln zum Thema Landingpages.