Schritt 3: Der erste Ausbau der Landingpage

Die Verlinkungen in diesem Artikel sind Affiliatelinks.

Hallo und willkommen zurück zum Landingpageprojekt.
In diesem Beitrag geht es um die erste Erweiterung bzw. Ausbau der Landingpage.

Was haben wir bisher geschafft?
Es wurden mindestens 2 unterschiedliche Landingpages erstellt. Beide sehr einfach gehalten. Nur mit einer Überschrift und einem Optinformular zum Autoresponderanbieter. So erhalten wir die Kontaktdaten der Interessenten am Thema unseres Giveaways. In meinem Fall eine 17 Punkte Checkliste zur Optimierung von Landingpages.

Damit wir erfahren welche der angelegten Landingpages eine bessere Conversion hat, haben wir einen Splittest mit dem Tool von Splittest Monkey eingerichtet.

Danach haben wir Traffic auf unser Projekt geleitet. In meinem Fall war es eine Mischung aus warmen Traffic der aus einer bestehenden Emailliste kommt und kaltem Traffic von Facebook, Twitter G+ etc.

Jetzt nach ein paar Tagen habe ich ein erstes Ergebnis des Splittests. Für diese Artikelserie habe ich zwar noch keinen eindeutigen Gewinner den die Software ausgezeichnet hat. Das ist nicht so schlimm, schließlich muss es mit der Serie weitergehen.

Hier die Übersicht der Ergebnisse die die Software ermittelt hat.

Version 1:

Version 2:

Version 3:

Somit ist die erste Version der Gewinner bei diesem Test.
Mit dieser Version werden weitere Anpassungen und der Ausbau der Landingpage vorangetrieben.

Der Ausbau der Landingpage

Für den Ausbau gibt es jetzt mehrere Möglichkeiten.
Hier eine Übersicht:

  • Erweiterung der Seite durch eine Bulletpointliste
  • Erweiterung der Seite durch ein Video
  • Erweiterung der Seite durch ein Bild
  • Erweiterung der Seite durch ein Mockup bzw. 3d Produktcover des Optingeschenks

Ich entscheide mich in diesem Fall für die erste Möglichkeit. Die Erweiterung einer Seite mit Text scheint mir in diesem Stadium die schnellste, einfachste und effektivste Ausbaustufe zu sein.

Warum? Für eine Erweiterung müssen wir uns auf jeden Fall tiefergehende Gedanken zu unserem Freebee und den Wünschen und Zielen unserer Zielgruppe machen. Dabei ist es egal wie diese Informationen auf der Seite dargestellt werden – als Bild, Cover oder Video. Die Bulletliste ist in diesem Fall die einfachste Art der Umsetzung.

Was sind Bulletpoint und wie schreiben sie die Aufzählungspunkte am Besten?

Der Begriff Bulletpoints kommt aus dem englischen, die deutsche Bezeichnung dafür sind Aufzählungspunkte.

  • So wie diese hier
  • und dieser hier
  • und dieser hier

Mit Aufzählungspunkten verkaufen sie dem Webseitenbesucher in Kurzform die Vorteile ihres Optingeschenks. Ja genau, sie verkaufen. Auch wenn ihre Ebook, Ratgeber oder Video kostenlos sind müssen sie verkauft werden. Sie erinnern sich sicherlich noch daran, dass ich erklärt habe, das ein Tausch auf der Landingpage stattfindet. Ihre Informationen gegen die Kontaktdaten des Interessenten inklusive der Erlaubnis ihn später mit weiteren Informationen zum Thema zu kontaktieren.

Dieses Prinzip ist mittlerweile auch in Deutschland sehr verbreitet. Die Besucher überlegen jetzt viel genauer ob sie ihre Daten freigeben und ob die angebotenen Informationen es auch wert sind.
Deshalb müssen sie quasi ihre kostenlosen Informationen verkaufen und anpreisen. Je besser sie das hinbekommen, umso höher ist ihre Eintragungsrate in ihre Emailkontaktliste.

Warum das so wichtig ist? Möglicherweise haben sie ein Produkt zum Thema das sie dieser Personengruppe verkaufen möchten. Große Interessentenliste bedeutet mehr Möglichkeiten für einen Verkauf und am Ende des Monats oder Jahres mehr Umsatz.

Die Basics für Bulletpoints

Bulletpoints sind Mini-Überschriften. Sie haben das gleiche Ziel wie ihre Hauptüberschrift, Interesse, Neugier und Aufmerksamkeit wecken. Deshalb sollten sie mit ihren Bulletpoints Vorteile ihres Freebees nennen und diese als ein Versprechen formulieren.

Generell können sie sich Fragen was sind die Vorteile der Informationen die ich biete und was folgt aus den Vorteilen für den Leser.

Bei einem Ebook, Ratgeber oder eine Schritt für Schrittanleitung haben sie sicherlich eine Art Inhaltsverzeichnis. Gehen sie nun jedes Kapitel einmal durch und stellen sich die Frage: Was sind die Vorteile des Ergebnisses die der Leser erhält, wenn er die Informationen umsetzt?

Ich habe ja eine Checkliste mit 17 Punkten zur Optimierung von Landingpages.

So kann ich mich fragen was ist der Hauptvorteil der Informationen die ich biete. Gehe ich mehr ins Detail, frage ich mich zu jedem einzelnen Punkt auf der Checkliste was ist der Vorteil und was folgt für den Leser daraus. Wie kommt er seinem Ziel in der Praxis näher und was bedeutet es für ihn?

Durch das optimieren einer Landingpage erhält man pro 100 Besucher mehr Kontakte in seiner Emailkontaktliste. Bei einer Steigerung von 10% auf 15% bedeutet dies pro 100 Besucher 5 Kontakte mehr. Bei 1000 Besuchern sind es 50 Kontakte mehr. Daraus folgt, dass ich mehr warme vorqualifizierte Kontakte habe denen ich ein Produkt zum Thema Landingpages verkaufen kann. Das bedeutet mehr Umsatz am Ende des Tages, Monats oder Jahres.

Dies bringt mich zu einem ganz neuen Punkt: Automatisiertes verkaufen von Produkten durch eine einmal eingerichtete Emailmarketing Kampagne. Das bedeutet, weniger Zeitaufwand für jeden einzelnen Verkauf und mehr freie Zeit für den Aufbau weiterer Marketingkanäle zum Erreichen von gesetzen Umsatzzielen.

Ein weiterer wesentlicher Punkt sind der Aufwand und die Kosten für die Gewinnung eines neuen Kunden.
Viele Unternehmer kaufen Traffic zum Beispiel bei Socialmedianetzwerken oder Suchmaschinen ein.
Durch die gezielte Optimierung der Eintragungsrate ihrer Landingpage senken sie die Kosten pro Neukunden. Sie benötigen weniger bezahlte Klicks zu ihrer Landingpage für zum Beispiel 1000 neue Interessenten.

 

Diese wertvollen Informationen liefert die 17 Punkte Landingpage Checkliste für Ihren Erfolg …

  • erreichen Sie mehr frische Kontakte bei gleichzeitig 23,5% geringeren Kosten und 12% höherem Umsatz pro Kontakt
  • optimieren sie die 3 wichtigsten Elemente Ihrer Landingpage die über Erfolg und Misserfolg entscheiden
  • Casestudy – Diese grundlegende Optimierung steigerte die Eintragungsrate um 35% – siehe Bonusvideo
  • Finden sie die am häufigsten gemachten Fehler bei Landingpages mit der 5 Minuten Optimierungsmethode
  • Mehr Erfolg durch Emotionen – Bestimmen sie die richtigen Farben für ihre Landingpage mit dem Emotion-Color-Guide