fbpx

Gute Newsletter Betreffzeilen schreiben

Wissen Sie, warum Sie eine E-Mail öffnen und eine andere wiederum nicht?

Können sie sich vorstellen, warum eine E-Mail doppelt so oft geöffnet wird als eine andere?
In diesem Artikel erfahren Sie die Grundlagen für gute und solide Betreffzeilen ohne Hokus Pokus und fiese Tricks.

Wenn Sie einen Newsletter betreiben, kennen sie sicherlich das Problem: Maximal 25% der Empfänger öffnen ihren Newsletter. Das ist gerade mal jeder Vierte. Doch woran liegt das eigentlich?
Jede Emailbetreffzeile konkurriert mit einer langen Liste von anderen Betreffzeilen im Posteingang.
Jede hat das gleiche Ziel: Die Aufmerksamkeit des Lesers erhaschen für hohe Öffnungsraten

Doch in welcher Reihenfolge werden sie geöffnet und was veranlasst die Person dazu?
Ganz einfach:
Zuerst werden die Emails nach persönlicher Wichtigkeit, also Privat oder Geschäftlich angesehen.
Danach kommen Emails die einen allgemeinen Charakter haben. Dazu gehören Newsletter, Benachrichtigungen aus Social Media Portalen. Hier kommt es darauf an, wie sie die Aufmerksamkeit erregen und ob sie neugierig machen.

Hier schneiden Betreffzeilen besonders gut ab, die nach dem W.I.I.F.M Verfahren geschrieben wurden. Wofür steht W.I.I.F.M – zu Deutsch Was ist drin für mich – Was ist mein Vorteil, wenn ich diese Email öffne.

Schreiben sie also Betreffzeilen die neugierig machen und einen klaren Vorteil bieten.
Vergessen sie nie, an wen sie schreiben. Ihre Emailempfänger sollten bei einer guten Liste klar zu einem bestimmten Themenbereich sein. Sind ihre Kontakte zum Thema Facebook in ihrer Liste schreiben sie sie auch nur mit Themen zu Facebook an. Das hilft ihre Nachrichten gezielter zu formulieren.

Für Ihre Betreffzeile haben sie maximal 40 Zeichen Platz. Bei dieser Länge können sie sichergehen das bei allen Emailanbietern und Emailprogrammen die komplette Betreffzeile zu sehen ist. Viel ist das nicht.

Betreffzeilen sollten kurz sein und alles Wichtige enthalten, damit die E-Mail geöffnet wird. Diese 4 Tipps steigern die Öffnungsrate

Hier meine Tipps wie sie es trotzdem schaffen:

  1. Schreiben sie mehrere Betreffzeilen
  2. Schreiben sie das Wichtigste nach Vorne
  3. Löschen sie alle Wörter und Zeichen die die Aussage nicht verändern z.B. Füllwörter
  4. Versuchen sie es mit einem Schlagwort für mehr Aufmerksamkeit

So schreiben Sie Emailbetreffzeilen die geöffnet und gelesen werden

Gute Newsletter Betreffzeilen für E-Mails schreiben

Wissen Sie warum einige Emails sich fast von alleine öffen und gelesen werden und andere nicht? Warum Sie einige Emails quasi schon geöffnet haben ohne den Absender zukennen? Und warum andere Emails es nicht schaffen geöffnet zu werden obwohl der Inhalt stimmt?

Ein RIESIEGER Grund dafür ist die Betreffzeile der Email!

Wenn Sie Emails oder genauer Newsletter über Ihren Autoresponder versenden und Ihre Leser sie im Emailpostfach haben entscheiden sie innerhalb von 3 Sekunden über
ÖFFNEN & LÖSCHEN

Klick… BANG… und sie ist ungelesen im Papierkorb!

Wenn ihre Betreffzeile der Email nicht “Heiß” ist kostet es sie den Klick zum öffnen. Kein Zweifel das Ziel der Email werden sie nicht mehr erreichen.

Aber wie kommen Sie auf eine gute Betreffzeile für ihre Emails?

10 Tipps mit denen sie Emailbetreffzeilen schreiben die geöffnet und gelesen werden

Hier habe ich zehn Tipps für Sie wie Sie noch heute Betreffzeilen für ihre Newsletter finden die zum öffnen einladen.

1. Besuchen Sie mindestens 15 Webseiten ihrer Konkurrenz bzw. Industrie bevor Sie anfangen zuschreiben

Suchen Sie über Suchmaschinen gezielt nach Themen, die dem Thema ihrer Emailliste ähnlich sind, welche sie bewerben möchten. Tragen Sie sich dann dort auf den entsprechenden Internetseiten in die Autoresponder bzw. Newsletter ein.
Sie werden so immer wieder neue Emails mit Ideen und Marketingstrategien erhalten die sie für sich als Anregung nutzen können.

Besuchen Sie die Topseller Buchlisten von Amazon Sie werden eine Menge guter Anregungen finden. Mit jedem einzelnen Buchtitel den sie lesen, entwickelt sich ihr Gespür für gut klingende Betreffzeilen.

2. Machen Sie Ihre Betreffzeile kurz und knackig

Fünf bis Sieben Wörter funktionieren am Besten. Konzentrieren Sie sich auf die Kernaussage ihrer Email. Verwenden sie den USP der Email. Denken Sie an den Hauptvorteil für Ihre Leser die die Email öffnen sollen.

3. Machen sie eine klare Aussage oder Versprechen.

Die Aufgabe der Betreffzeile ist, dass die Email geöffnet wird. Sie soll nichts verkaufen oder die Leser in die Irre führen. Ihre Leser sollen beim scannen ihres Emailpostfaches stoppen und sich auf jeden Fall angesprochen fühlen. Machen Sie ein Versprechen in Bezug auf ein Problem ihrer Zielgruppe. Formulieren Sie das Versprechen gleich als eine Lösung.

4. Nutzen Sie die Splittestfunktion ihres Email Autoresponders

Testen Sie verschiedene Betreffzeilen gegeneinander. Sehen Sie in dem Statistikbereich ihres Autoresponders nach, welche Variante öfter geöffnet wurde. Verändern Sie aber immer nur eine einzige Sache, damit sie genau wissen welche Änderung oder Unterschied die Öffnungsrate der Email ausgemacht hat.

5. Nutzen Sie einfache klare Formulierungen

Sagen Sie dem Leser exakt was ihn in der Email erwartet und wie sie ihm helfen werden. “Hier ist der Weg wie ich ihr Problem löse”.

6. Nutzen Sie eine “Anzahl von Schritten” Formel

Sollte ihre Email ein Problem in einer bestimmten Anzahl von Schritten lösen, dann sagen sie dies. Menschen lieben einfache Lösungen für ihre Probleme.

7. Nutzen Sie eine “Anzahl von Wegen” Formel

Nutzen sie diese Formel als Alternative zur Formel “Anzahl von Wegen” wenn es mehrere Möglichkeiten zu einer Lösung des Problems gibt.

8. Nutzen Sie eine “in weniger als” Formel

Wenn Zeit oder Geld bei der Lösung des Problems hilft, dann nutzen sie die “in weniger als” oder “für weniger als” Formel. Dieser Ansatz funktioniert hervorragend. Leute lieben es, Zeit oder Geld zu sparen. Ein Betreffzeilen Beispiel: “Ihr Topseller Ebook für weniger als 100€ “ oder “Geheime Formel: In weniger als 5 Schritten zum Topseller Ebook“

9. Sprechen Sie eine bestimmte Zielgruppe an

Ist ihre Zielgruppe die die Email öffnen soll “Frauen” dann sagen Sie es gleich. Ein Betreffzeilen Beispiel: “Der 7 Schritte Abnehmplan zur Traumfigur für Frauen” oder  “7 Wege zu einer weiblichen Traumfigur”. Mit solchen Betreffzeilen zeigen sie ihrer Zielgruppe, dass sie sie verstehen.

10. Schreiben sie so viele E Mail Betreffs wie möglich

Versuchen Sie so viele Betreffzeilen für Ihre Email  zuschreiben wie möglich. Gehen sie jeden einzelnen Tipp durch und schreiben zu verschiedenen Vorteilen, Lösungen oder Problemen Betreffzeilen.

Dann legen sie die Sammlung bis zum nächsten Tag weg und kümmern sich nicht mehr um das Thema. Bekommen sie ihren Kopf frei. Am nächsten Tag lesen sie sich die einzelnen Newsletter Betreffzeilen durch und entscheiden danach, welcher ihnen am besten gefallen hat.

Nutzen Sie diese 10 Schritte um kraftvolle Betreffzeilen für ihre E Mails & Newsletter zuschreiben. Haben sie einen guten Titel gefunden wird er Aufmerksamkeit erregen und den Leuten ein “Muss ich unbedingt öffnen und Lesen” Gefühl vermitteln. Mit einer guten Betreffzeile ist die Öffnung der E Mail so gut wie sicher.

Eine effektive Betreffzeile ist der Brieföffner für ihre Mails und eine schöne und lohnende Sache!

So einfach schreiben Sie gute Newsletter Betreffe - 5 Beispiele

Jetzt habe ich noch Email Newsletter Betreffzeilen Bespiele für Sie.
5 Betreffzeilentypen die ihre Öffnungsrate steigern

#1 Die Betreffzeile mit Vorteilen:
“10 Top-Pfannengerichte für zwischendurch – bequeme schnelle Zubereitung!”

#2 Die fragende Betreffzeile:
“Denken Sie sie können mit 60 in Rente? Dann überlegen Sie noch mal…”

#3 Die Testimonials Betreffzeile:
“Immer mehr Holländer fahren nach Schweden…”

#4 Die “Wie Sie… Betreffzeile:
“Wie Sie ein kleines Vermögen machen mit abgedrehten Ideen…”

#5 Die Neugier Betreffzeile:
“Entdecken Sie das einzigartige Crowdfunding-System”

Worauf sollten Sie achten, wenn Sie eine Betreffzeile für einen Newsletter schreiben?

  • Schreiben Sie den Vorteil für den Leser nach vorne. So ist sicher gestellt, dass er bei allen Systemen, Emailprovidern und Emailprogrammen angezeigt wird.
  • Verschwenden Sie keinen Platz mit unwichtigen Informationen wie z.B. dem Vornamen oder einer Art Platzhalter [Admin]. Der Leser weiß, dass die Email für Ihn bestimmt ist. Ihr Absender sollte sofort erkennen lassen, dass sie die E-Mail bzw. Newsletter gesendet haben.

Die optimale Länge für Betreffzeilen

Die optimale Länge für Betreffzeilen liegt bei 40 – 70 Zeichen.

Hier gibt es keine einheitliche Regelung. So zeigt unter anderem der Mail Client (E-Mailprogramm) Thunderbird 66 Zeichen der Betreffzeile an. Gmail dagegen 70 Zeichen und auf Smartphones werden Betreffzeilen bei 30 Zeichen vollständig angezeigt.

Die 90 besten Betreffzeilen für Ihr E-Mail Marketing

Eine riesige Auswahl an Betreffzeilen für deine Newsletter, für höhere Öffnungsraten als je zuvor.

Diese Meisterwerke bringen Dir mehr Klicks und Öffnungen für mehr Umsatz & Kunden durch dein E-Mail Marketing.

Sichere Dir jetzt den kostenfreien Report